Wohnraumplanung wichtige Fragen

3 Fragen, die du dir vor einer neuen Innenraumgestaltung stellen solltest

Die Einrichtung hat sich seit dem Einzug in deine Wohnung nicht geändert oder dein Geschmack ist nun doch ein Anderer, als er vor drei Jahren war. Du fühlst dich in deinen eigenen vier Wänden nicht mehr wohl und möchtest etwas Neues. Bevor du loslegen kannst, solltest du dir folgende Fragen durch den Kopf gehen lassen.

  • Wohnraum gestalten – wieso, weshalb, warum?
  • Welche(r) Produkte/Stil passt zu mir?
  • Wie finde ich die richtigen Produkte?




Wieso entscheide ich mich für eine neue Innenraumgestaltung?

Eine neue Wohnraumgestaltung hilft seinem Stil mehr Ausdruck zu verleihen und unliebsame Mängel zu kaschieren. Schon mit kleinen Schönheitskorrekturen lassen sich besondere Bereich gekonnt in Szene setzen und dem eigenen Wohlbefinden einen Schub verleihen. Gerade bei Stilveränderungen oder Festlichkeiten soll das Eigenheim im neuen Glanz erstrahlen. Mit entsprechenden Produkten lässt sich eine elegant glamouröse, rusitkale oder minimalistisch moderne Wirkung erzielen. Mit einem neuen Projekt kreierst du deinen eigenen individuellen Stil und deine vier Wände schlüpfen in ein neues Gewand.


Welche(r) Produkte/Stil passt zu mir?

Die richtigen Produkte sind für das Gelingen eines Projektes entscheidend. Denn mit ihnen lassen sich Schwachstellen verbergen und Vorzüge hervorheben. Eine Stuckleiste kaschiert Tapeziermängel zwischen Wand/Decke und schenkt dir ein besonderes Highlight in der Innenraumgestaltung. Ergänzt wird der Altbau-Look mit einer Rosette. Somit ist der barock anmutende Stil perfekt. Bist du ein Fan des Scandi-Looks sind Wandkassetten oder minimalistische Deckenleisten das Richtige für dich. Rustikale Deckenbalken sehen im Gegensatz dazu bei Landhausstil Wohnungen umwerfend aus.


Wie finde ich die richtigen Produkte?

Die perfekte Innenraumgestaltung kann nur gelingen, wenn die richtigen Produkte ausgewählt sind. Dabei spielt der jeweilige Stil eine entscheidende Rolle. Bevor es an die detaillierte Planung geht, sind Inspirationsquellen als Ideengeber eine gute Wahl. Zum Stöbern eignen sich Pinterest, Instagram, Interior-Blogs oder Magazine. Ist die passende Idee gefunden, geht es an die Umsetzung. Bei der Auswahl der Produkte ist neben einer guten Qualität, auch die Optik entscheidend. Ist man auf der Suche nach Holzbalken für die Decke, möchte aber eine preiswerte Alternative mit einem naturgetreuen Design, sind Holzimitatbalken das Richtige. Im Bereich Stuck gibt es tolle Alternativen aus Polystyrol, die darüber hinaus noch einfach an der Decke anzubringen sind.

Bis ganz Bald,

Decosa

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen