Heizkörperverkleidung mit Stuckleisten und Wiener Geflecht – DIY

Kennst du das? Die Wohnung ist frisch renoviert, die neuen Möbel stehen auch, aber diese Heizung…. passt einfach nicht ins Bild. Wenn ja, hat Kristina von Atelier Krisaint hier die perfekte Lösung! Mit ihrer selbst gebauten Heizkörperverkleidung hat sie aus dem störenden Heizkörper ein raumaufwertendes Element gezaubert.

Was du dafür brauchst:

Skizzieren geht über probieren

Das Wichtigste zuerst: einen Plan aufstellen wie deine Verkleidung am Schluss aussehen soll. Messe hierfür zunächst deinen Heizkörper aus, sowie die Wand an der dieser sich befindet. Fertige mithilfe dieser Maße eine Skizze an, um zu wissen wieviel Material du benötigst.

heizkörper

Danach heißt es zuschneiden! Wenn die einzelnen Bretter zugeschnitten sind, schraube diese mit Metallverbindern zu unserem Grundgerüst zusammen.

rahmen-heizkörperverkleidung

Eingerahmt

Um dem Ganzen das gewisse Etwas zu verleihen hat Kristina mithilfe der Wandleiste Marlene und des Montageklebebands einen Rahmen um die Fenster der Verkleidung gebastelt.

Hierzu musst du einfach nur die Leiste auf Gehrung schneiden – das klappt super mit einer Gehrungslade und Säge – , das doppelseitige Montageklebeband auf die Rückseite der Leiste befestigen, Schutzstreifen abziehen und auf die gewünschte Stelle auf der Verkleidung kleben. Fertig!

Tipp: Falls du Probleme beim Gehrungsschneiden hast, lies gerne hier nach.

anbringen-von-wandleisten

…Und dank dem Klebeband musst du nicht einmal lange warten bis der Kleber getrocknet ist, sondern kannst gleich weitermachen.

Zum Schluss…

Nun wird noch das Wiener Geflecht auf die Rückseite der Verkleidung getackert. Die Seiten, sowie die Ablage zurechtgeschnitten und mit Winkeln von hinten an den Rahmen geschraubt. Jetzt noch alles anstreichen und ab damit an die Wand.

Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

heizkörperverkleidung-eingangsbereich

Schönes kann doch so einfach sein. Der Heizkörper ist verschwunden und man hat sogar noch eine Ablage im Flur dazu gewonnen.

Eine detailliertere Schritt-für-Schritt Anleitung kannst du dir hier in dem Video von Kristina anschauen:


In diesem Sinne: viel Spaß beim Handwerken.

Bis ganz bald,

Decosa

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben